MHD Süßigkeitenbox

Werbung/Anzeige
Bevor ich heute  über meinen Kauf einer MHD Süßigkeitenbox berichte,
möchte ich meine ersten Follower auf meinem neuen Blog begrüßen !
Ich hoffe es gefällt euch hier
und zur Begrüßung gibt es ein paar Blümchen.



Im März habe ich
über Amazon bei Memory Sweets eine MHD Süßigkeitenbox gekauft.

Die Box habe ich zufällig entdeckt ,
aktuell wird  zu einem geänderten Preis noch    hier 
angeboten .

Ich kaufte die Box für 12,39 € (Kilopreis 8,26 € ) zuzüglich 4,90 € Versand,
habe also 17,29 € bezahlt.
Und da im Angebot stand zum Kilopreis von 8,26 € ,
habe ich auch Süßigkeiten von über einem Kilo erwartet.
Gestaunt habe ich , als das Paket geliefert wurde.
Mein Mann sagte : " Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen "
Ich war so ärgerlich, dass ich den Inhalt gewogen bezw. zusammengerechnet habe.
748 g  unterschiedliche Schokoladenartikel waren im Paket.
Leider habe ich den Inhalt erst fotografiert, nachdem wir schon zwei Schokoladenriegel und
fünf kleine Schokoherzen probiert hatten.
Aber ich möchte euch den Inhalt trotzdem zeigen,
schaut mal


Ich habe dann den Verkäufer  angeschrieben und mir wurde mitgeteilt, dass in dem Paket wohl höherpreisige Artikel enthalten sind
und es dann weniger gibt .
Das wäre dann ungefähr so : Ich möchte Bananen kaufen, sagen wir mal zum Kilopreis von 1,50 €.
Dann stehe ich mit dem Kilogramm Bananen an der Kasse und die Kassiererin sagt " Oh die Bananen sind heute von ausgezeichneter Qualität, da gibt es weniger als ein Kilogramm " und sie nimmt drei Bananen weg....
Also habe ich nochmal hingeschrieben, Foto mitgesendet
und bekam daraufhin   60 % vom Kaufpreis erstattet.
Der Verkäufer hofft, dass es mir damit entgegen kommen konnte und das Problem zu meiner Zufriedenheit gelöst werden konnte.
Na zufrieden wäre ich gewesen, wenn der Inhalt gestimmt hätte.
Ich hätte das Paket auch zurück geschickt, aber dann hätte ich die Versandkosten für die Rücksendung übernehmen müssen und das war es mir nicht wert.
Zum Inhalt noch soviel
- einige Artikel waren schon im Dezember 2017 abgelaufen
  ( am 19.3. hatte ich bestellt )
- einige Artikel waren noch haltbar bis Anfang April 2018
- Geschmacklich hat uns der Inhalt nicht überzeugt, es schmeckte alles schon sehr alt
- deshalb haben wir auch zwei Artikel weggeworfen

Mein Eindruck " Reinfall des Jahrhunderts "
War aber auch der einzige Reinfall den ich erlebt habe in zig Jahren Internetshopping !

Kurz und knapp hat nicht ganz geklappt,
ich hoffe es hat euch trotzdem interessiert.
Ohne mehr für heute







Kommentare

  1. Liebe Käthe,

    es ist doch noch relativ gut gegangen.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Käthe, wenn Du 60% des Kaufpreises wieder zurück bekommen hast, ist doch jetzt alles gut. Ich glaube, das ist kein Reinfall des Jahrhunderts.
    Herzliche Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Es freut mich, dass Du Dich für meinen Post interessierst und Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden.